Herbstwanderung 2008

Herbstwanderung 2008

Am letzten Wochenende im September trafen sich ca. 25 Wanderlustige zur beliebten 2-Tages-Herbstwanderung des Skiclubs Loßburg am KinzigHaus. Gut gelaunt fuhren wir Richtung „Schwäbische Alb“ und gelangten auf einigen Umwegen zum Kloster- und Wallfahrtsort Zwiefalten. Gerüstet mit Rucksack und Wanderschuhen starteten wir unsere Tour von unserer Unterkunft am Aachtalblick aus auf gemütlichen Wander- und Waldwegen. Wieder einmal hatten wir das schöne Wetter gleich mitgebucht, strahlender Sonnenschein begleitete uns auf dem Weg in Richtung Hayingen. Dies ist ein beliebter Ferienort, Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen und bekannt für sein Naturtheater. Nach der Mittagspause im dortigen gemütlichen Gasthof „Kreuz“ und einem leckeren reichhaltigen Mittagessen wanderten wir weiter durch das Glastal, entlang des glasklaren Hasenbaches zur Wimsener Höhle, auch Friedrichshöhle genannt. Dies ist die einzige Wasserhöhle in Deutschland und kann mit einem Kahn befahren und besichtigt werden. Mit einem Führer, der über die Entstehung der Höhle erzählte, schipperten wir ca. 70 m in das Innere der Schwäbischen Alb. Wegen der tief liegenden Felsen mussten wir dabei immer wieder die Köpfe einziehen. Aufgestellte Kerzen leuchteten uns den Weg und vermittelten ein besonderes Flair.

Auf herrlichen Waldwegen ging es anschließend wieder zurück nach Zwiefalten. Dort angekommen besichtigten wir das Münster. Die herrlichen Deckenfresken sowie die verschwenderische Fülle einzigartiger Stuckaturen in diesem Gebäude waren sehr beeindruckend. Wunderschön anzusehen waren auch die vielen unterschiedlich und reichhaltigen herbstlichen Gaben, welche für das Erntedankfest aufgebaut waren.

Unser 1. Wandertag klang mit einem zünftigen Abend im Brauhaus, begleitet mit Musik, guter Stimmung, prima Essen und jede Menge frisch gezapftem Bier aus. Zu später Stunde bewältigen wir noch den Anstieg zur Unterkunft in unsere gemütlichen Ferienwohnungen.

Der Sonntag begann mit einem Frühstücksbuffet im „Freien“. Dies ließ jedoch keine Wünsche offen und die kühle frische Luft diente für die meisten, um richtig wach zu werden. Nach einer kurzen Anfahrt ins Lautertal begann der 2. Tag der Wanderung mit einem knackigen Aufstieg zur Ruine Hohengundelfingen. Dort wurden wir mit einem herrlichen Rundumblick bei wiederum strahlendem Sonnenschein belohnt. Nach dem Abstieg folgte bald darauf der nächste Anstieg Richtung Burg Derneck. Unterwegs konnten wir das herrliche Panorama und die wunderschöne Landschaft der Schwäbischen Alb genießen. Nach der Mittagsrast auf der bewirteten Burg wanderten wir abwärts, um anschließend durch das Lautertal zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen, von wo aus wir die Heimreise antraten.

Zwei herrliche und gesellige Wandertage gingen mal wieder viel zu schnell vorüber.

Teilnehmer des 2. Tages

 

© 2008 - 2018 Skiclub Loßburg e.V. – Diese Homepage nutzt WordPress Software.