Herbstwanderung 2013

Herbstwanderung 2013

Am letzten Septemberwochenende trafen sich 22 Wanderlustige am KinzigHaus zur traditionellen Herbstwanderung des Skiclubs. Bei schönem Herbstwetter starteten wir Richtung Metzingen zum Wanderparkplatz St. Johann Gestüt.
Entlang sonniger Feldwege wanderten wir zunächst Richtung Würtingen und überquerten die Deutsche Alleenstraße. In der Rohrauer Hütte machten wir Mittagspause. Danach ging es weiter am Albabbruch oberhalb Bad Urachs mit herrlichen Aussichten und vorbei an einem imposanten Fohlenhof des Landgestütes Marbach Richtung Höllenlöcher. Diese natürliche Spalte im Fels, welche es auf der Schwäbischen Alb einige gibt, können mittels Metallleitern durchquert werden. Ein wenig weiter hinauf erreichten wir den Sonnenfels (777 m.ü.N.N.), welcher uns ein einmaliger Blick auf Metzingen, Hohenneuffen, Beurener Fels und Teck hinab ins Ermstal bis nach Bad Urach und zur Ruine Hohenurach bot.
Vorbei am Segelflugplatz Roßberg, über herrliche Hochflächen, wunderschön am Trauf entlang genossen wir die Schwäbische Alb mit ihren Laubwäldern und weiteren imposanten Weitblicken und kamen wieder zurück Richtung St. Johann Gestüt und dem Ausgangspunkt unserer 18 km langen Wanderung.
Gerade rechtzeitig schafften wir es dann zur Weinprobe. Im Wengertenhäusle in Metzingen (auch Stadt der 7 Keltern genannt) erfuhren wir Interessantes über den Metzinger Wein und seine Geschichte mit den 7 erhaltenen Keltern. Mit Anekdoten über die Metzinger Wengerter (Winzer) und lustigen Zitaten von Rommel, Schiller, Hess und Goethe erwartete uns eine sehr unterhaltsame und fachkundige Weinprobe mit Premiumweinen und kleinem Imbiss.
In unserer Unterkunft im Gasthaus Rose in Metzingen ließen wir dann den Wandertag bei leckerem Essen und gemütlichem Beisammensein mit musikalischer Begleitung von Chapy und Conny ausklingen.

Am Sonntag starteten wir nach dem Frühstück vom Wanderparkplatz Breitenbachquelle bei Gönningen. Ein schöner Wanderweg entlang des plätschernden Bächleins führte uns hinauf zur Quelle. Über schmale Pfade ging es weiter hinauf zum Pfullinger Berg. Von dort wanderten wir weiter zum Gönninger See, entlang der Wiesaz und herrlichen Blumenwiesen in die Ortsmitte Gönningens. Im Gasthaus Wiesaztal legten wir dann eine Mittagspause ein.

Der ca. 12 km lange Rundweg führte uns danach über kleine Trampelpfade hinauf zur Ruine Stöffelberg (mit schöner Aussicht in das Breitenbachtal) und von da über die geschwungene Hangkante wieder zurück zum Pfullinger Berg. Wieder zurück am Ausgangspunkt traten wir den Heimweg an. Ein schönes Wanderwochenende ging mal wieder zu Ende.

Herzlichen Dank an die Organisatoren Thomas und Reinhold.

 

20130928_153147

 

 

 

 

© 2008 - 2018 Skiclub Loßburg e.V. – Diese Homepage nutzt WordPress Software.