Sportabzeichenübergabe – Skiclub erreicht Platz 2 im Sportkreis Freudenstadt

Entgegen sonstiger Gepflogenheiten konnten in diesem Jahr zum Jahresanfang keine Sportabzeichen des Vorjahres übergeben werde und deshalb wurde kurzerhand beschlossen, nachdem im Juli die Corona-Einschränkungen gelockert wurden, diese Übergabe auf den Sportplatz Loßburg ins Freie zu verlegen.

Verbunden wurde diese Ehrung mit einem vorausgehenden Training und bereits dem Ablegen des Sportabzeichen  2021. Und diese Kombination Training und Urkundenübergabe kam sehr gut an und Vorsitzender Martin Benzing konnte eine stattliche Anzahl an Kindern, Jugendliche und Erwachsenen begrüßen. Hier bedankte er sich für eine  rege Teilnahme im Corona Jahr 2020 und konnte vermelden, dass trotz  strenger Vorgaben schlussendlich  93 ! Sportabzeichen abgelegt wurden – 67 Sportabzeichen in Gold, 20 in Silber und sechs in Bronze wurden erreicht. Als jüngste Teilnehmerin war die fünfjährige Clara Ruoff mit Eifer dabei und als Lohn sprang hierbei sofort das erfolgreiche Sportabzeichen heraus. Als “ältester Teilnehmer” nahm, wie immer mit gutem Beispiel vorausgehend, der Leichtathletikabteilungsleiter Gottfried Schrempp teil, der nun  das Sportabzeichen bereits zum 21 Mal abgelegt hat.

Vorsitzender Benzing bedankte sich für das große Engagement von “Gotti” Schrempp, ohne ihn ein solcher Erfolg und die tolle 2020er Bilanz nicht möglich wäre. Unter großen Applaus erhielt er ein Präsent für seinen unermüdlichen Einsatz. Aber auch der Sportabzeichenreferent Uwe Beyer der die Grüße für den Sportkreis Freudenstadt überbrachte, wurde mit einem kleinen Präsent bedacht.

Uwe Bayer berichtete, dass bedingt durch die Corona-Pandemie 2020 deutlich weniger Sportabzeichen abgenommen werden konnten, der Skiclub Loßburg aber weiter einer der führenden Vereine im Kreis bleibt und in 2020 Zweiter wurde. Lediglich der Sportabzeichentreff Freudenstadt/Dornstetten hat im vergangenen Jahr mehr Sportabzeichen abgelegt. Die Anzahl der Sportabzeichen könnte sich aber rückwirkend für den Skiclub noch erhöhen, da die Frist für den “Schwimmpart” aufgrund der geschlossenen Bäder bis 31.12.2021 verlängert wurde. Dass trotz aller Trainer/Infrastruktur immer noch die Sportler die Leistung erbringen müssen, wurde diesen von Vereinsseite neben Urkunde und Anstecknadel gedankt indem der Skiclub zum anschließendem Grille samt Umtrunk eingeladen hat. Diese Einladung war verbunden mit dem Aufruf, dass nach dem Sportabzeichen vor dem Sportabzeichen ist und nun das Sportabzeichen 2021 auf der Agenda steht und hierfür jeden Montagabend auf dem Sportplatz Loßburg trainiert und das Sportabzeichen abgelegt werden kann!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.